..life is war..
  Startseite
  Archiv
  ..in sweet loving memory..
  Gegen den Missbrauch unschuldiger Lebensmittel
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 


http://myblog.de/darkpleasure

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Sehr geehrte Leserinnen, sehr geehrte Leser,

bevor Sie den folgenden Beitrag lesen, möchte ich alle zart beseiteten Seelen und ganz besonders die Vegetarier unter uns warnen! Die folgenen Informationen können zu spontanem Brechreitz, Ekelgefühlen gegenüber gewissen Personen und Lebensmitteln, schlimmen Bildern im Kopf und nervösen Zuckungen führen.
Ich übernehme hiermit keine Verantwortung für eventuelle Spätfolgen!!

..

Wir wollen uns heute mit dem beliebten Thema Sexualität befassen.

Wie allgemein bekannt, haben viele Menschen gewisse Fetische entwickelt, wenn es um die Umsetzung sexueller Vorlieben geht.
Heute wollen wir jedoch nicht auf die verschiedenen Fetische eingehen, sondern ein ganz besonders ausgefallenes Exemplar, wenn es um das Thema Fetisch geht, unter die Lupe nehmen.

Dieses hat einen ganz besonderen Hang entwickelt, um nicht zu sagen schon eine sado-masoschistische Ader, wenn es um die Verwendung von Lebensmitteln beim sexuellen Akt geht.

Soweit, noch nicht schlimm.. viele Menschen essen gern und viel, sehen Essen als eine Art von Fetisch an.. aber hier ist es etwas ganz Anderes!

Arme, wehrlose Gurken werden ihrem natürlichen Lebensraum (dem Gurkenglas) entwendet und in Körperöffnungen eingeführt, wo sie nicht hingehören und mit Sicherheit auch nicht hin wollen!!!

Doch damit nicht genug!

Neuesten Berichten zufolge, sind nicht nur Gurken davon betroffen!!
Auch kleine, frühreife Äpfel werden ihrem Baum entrissen und dazu verwendet, rektale Stimulationen hervorzurufen!!

..und es geht noch weiter!!

Aussagen zufolge sollen sie auch noch gezwungen werden, sich dabei filmen zu lassen!!
Erstes Bildmaterial sei schon auf dem Markt in einschlägigen Geschäften erschienen!!


Liebe Leserinnen, liebe Leser,

ich frage Sie, gibt es denn keinen Anstand und keine Sitte mehr???

Werden bald auch Rettiche und Würste auf diese erniedrigende Art geschändet??

Können wir in absehbarer Zeit nicht mehr hemmungsfrei in eine Banane beissen, ohne den Hintergedanken, dass vielleicht Verwandtschaft von Ihr auch diesem Exemplar zum Opfer fallen?

..die lautlosen Schreie der Gurken und Baby-Äpfel verhallen ungehört in dunklen Räumen..
Türen und Augen werden verschlossen.. keiner zieht die Schuldigen zur Verantwortung.. niemand spricht offen darüber..

Ich plädiere daher dafür, den Verein "Gegen den Missbrauch von Gurken" zu erweitern und ALLE Lebensmittel mit ein zu beziehen!!

-Wir müssen schließlich an unsere Gesellschaft, unsere Zukunft, unsere Kinder denken!!

Wer weiß, welche Auswirkungen dies auf die Landwirtschaft haben kann.. am Ende werden noch die Steckrübenfelder und Maisplantagen geplündert und zu sexuellen Missbrauchs-Opfern!! o.O



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung