..life is war..
  Startseite
  Archiv
  ..in sweet loving memory..
  Gegen den Missbrauch unschuldiger Lebensmittel
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 


http://myblog.de/darkpleasure

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
..Scherbenhaufen..

Jetzt bist du weg..
neben mir ein leerer Fleck..

Auch ich bin leer..
und suchen hat keinen Zweck mehr..

Denn dort, wo vorher Glück stand..
hat der Schmerz sich breit gemacht..

Mich von hinten überrascht..
fast schon böse über Nacht..

Wie ein Feuer, daß entfacht..
hast du es über mich gebracht..

Wir hatten beide diese Macht..
doch nun hör ich dich sagen..

Es ist aus - und mein Herz bricht..

Ich steh neben mir..
Ich glaub es einfach nicht..

Doch es ist wahr, du weichst meinen Blicken aus..
und will ich mit dir reden..
redest du dich raus..

Und ich weiß, wenn ich dich ansehe..
kann ich nicht in dich reinsehen..

Und ich muß einsehen..
du willst den Weg jetzt allein gehen..

Und ich weiß, kein Flehen hält dich davon ab..
und ich weiß nicht ob ich dich jeh um was gebeten hab..

Doch hät ich einen Wunsch frei..
jetzt und hier würd ich mir wünschen..

Engel du wärst bei mir..

Ich lieb dich immernoch..
doch du bist nicht hier..

Hu hast mein Herz geklaut..
ich weiß nicht, ob dus gewußt hast..
du Schuft hast es getan..

Hab dich gelieb, als ob es kein Morgen gibt..
..bis der Morgen kam..

Du hast mein Herz geklaut..
hab dich geliebt, als ob es kein Morgen gibt..
..bis der Morgen kam..

Ich seh die Straße, in der du wohnst..
fahr durch die Stadt zu dem Laden..
in dem wir uns getroffen haben..

..und der Faden der Erinnerung schmerzt mit jedem Stich..
..die Wunden heilen nicht..

..große Mädchen weinen nicht..

Die anderen scheinen nicht zu verstehen..
daß wir eigene Wege gehen..
sie fragen mich nach dir wenn sie mich sehen..

Ich hatte dich schon vermißt bevor ich wußte, daß Schluß ist..
Für all die anderen war das Ende fern..

Wir waren ein Paar, Du warst mein Sonnenschein..
..ich war deine Schönste..

Ich hatte dich mehr als gern..
mir wurde nur zu spät klar..
daß du anders geworden bist..

Jetzt warte ich auf die Zeit..
..die meine Wunden heilt..

Während mein Kopf und mein Herz bei dir verweilt..

..du hast mein Herz geklaut..
..ich weiß nicht, ob dus gewußt hast..

Du Schuft hast es getan..
..hab dich geliebt, als ob es kein Morgen gibt..
..bis der morgen kam..

..und du bist nicht hier..

..du hast mein Herz geklaut..
..weist Du..
..ich lieb dich nämlich immer noch..

..ich habe es dir erlaubt..
..hab dir vertraut..
..hab an uns geglaubt..

..hast mein Herz ausgeraubt..
..jetzt ist es leer..

..es zerbrauch..
..und das größere Stück ist bei dir..

..doch du bist nicht hier..

..ich hab mich leer geliebt..

..es tut mir sehr weh..
..doch mich ohne dich zu spüren..
..tut noch mehr weh..

..wir konnten den Test der Zeit nicht bestehen..

Doch es macht keinen Sinn..
..daß du das Feld räumst..

..wenn du dich Nacht für Nacht in meine Welt träumst..

..ich fühl mich tot..
..tief in mir drin..

..und nur der Schmerz läßt mich wissen, daß ich am leben bin..

..und jetzt lieg ich da verletzt..
..und alles tut weh..

..ich hasse meine Gefühle..
..weil ich dich liebe..

*angelehnt an Thomas D und Nina Hagen - Du hast mein Herz geklaut
10.7.08 13:57


..es ist an der Zeit..

..den alten Dreck hinaus zu kehren und sich mit dem letzten Funken Willen gegen dass, was war, zu wehren.
Es ist an der Zeit den alten Dreck hinaus zu kehren

Es ist an der Zeit sämtliche Brücken zu verbrennen und sich von der alten Haut, Von der Erinnerung zu trennen.

..

Manchmal kommt die Zeit, und dazu reicht ein Kuss, in der man sich zum Weiterleben wieder einmal töten muss.

Nach allem was mit mir geschah, ist mir bis heute nicht mal klar, welcher von den vielen Morden nun die schlimmste Hölle war.

..

Es ist an der Zeit sich zu der Zukunft zu bekennen, die Schuldigen zu vergessen, die die zu mir standen zu benennen.
Es ist an der Zeit den Kelch in einem Zug zu leeren, wie ein Phoenix ohne Furcht sich selbst im Feuer zu verzehren.

..wie recht der gute Herr doch mit diesen Textzeilen hat..

Lange, lange war ich nicht mehr hier zum Bloggen.. viel ist passiert.. wenn ich so die Seiten hier lese, bekomme ich das Verlangen, einfach alles zu löschen und es auszumerzen..

..aber es ist passiert.. und es hat mich zu dem gemacht, was ich heute bin.. also werde ich es nicht tun.. sondern dieses Kapitel einfach geschlossen lassen und es als das ansehen, was es ist - Vergangenheit und ein Teil von mir..

..nicht geschieht ohne Grund.. dessen bin ich überzeugt.
10.7.08 16:45


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung