..life is war..
  Startseite
  Archiv
  ..in sweet loving memory..
  Gegen den Missbrauch unschuldiger Lebensmittel
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 


http://myblog.de/darkpleasure

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
..wenn die Seele weint..

..das Leben besteht aus Beziehungen der verschiedensten Art.. immer, wenn ein Mensch es geschafft hat, das Herz und die Seele eines anderen zu berühren, hinterlässt es tiefe Wunden, wenn dieser Mensch aus unserem Leben tritt.. sei es durch den Tod, oder weil er sich dazu entschließt, uns den Rücken zuzuwenden und an unserem Leben nicht mehr teilzuhaben..


Erinnerungen an schöne Momente umschwirren Kopf wie kleine Irrlichter.. er versucht verzweifelt diese einzufangen und wegzusperren.. doch sie brechen immer wieder aus.. kommen leise, heimlich und unerwartet.. immer dann, wenn Kopf denkt „Jetzt hab ich Euch alle!“ und statt ihnen die Erinnerungen an nicht so schöne Zeiten hervorkramt um zu verdeutlichen, dass es nicht so weh tun muss.. weil er nicht der Richtige war.. weil er uns nicht das geben konnte, was wir brauchen.. weil er uns nur weh getan hat.. weil er nicht gut auf Herz aufgepasst hat..

Herz hat angefangen, die alten Mauern wieder aufzubauen.. diesmal noch höher und dicker als jemals zuvor.. es fühlt sich leer.. einsam und allein.. und unvollständig..
..denn ein Teil von ihm ist noch immer bei ihm.. kann dort nicht weg, weil einfach noch zu viel Gefühl da ist.. weil das Abschied nehmen und das Verstehen nicht einsetzen wollen..

..und immer wenn die Irrlichter ausbrechen und Kopf umschwirren, kann Herz die Mauern nicht halten.. die Irrlichter rufen die Gefühle wach, die einst gewesen.. die noch so gegenwärtig in diesen Momenten.. es fühlt sich dann immer so an, als wäre er noch da.. und Herz kann nichts dagegen tun..

..und Seele.. Seele blutet und weint.. sie kann den Kampf nicht ertragen.. weiß nicht, was sie machen soll.. steht hilflos daneben..

..wenn die Irrlichter auftauchen und Herz die Mauern nicht halten kann.. dann legt sie sich wie eine warme Decke um Herz und Kopf.. versucht, die Beiden zusammen zu halten.. zu sagen „Das wird alles wieder.. es braucht nur seine Zeit“.. doch Seele kann nicht mehr..

..es wird mit jedem Mal schlimmer und will nicht aufhören..

“Warum macht ihr 2 das mit mir?“ sagt sie irgendwann mit Tränen in den Augen..
„ ..er ist weg.. versteht und akzeptiert das endlich! Er hat uns verlassen.. hat uns vergessen.. will nicht mehr bei und mit uns sein! ..bitte, hört damit auf.. bringt die Irrlichter weg und lasst die Gefühle ruhen.. ich kann nicht mehr..“

Kopf und Herz schauen betroffen.. verstehen das ja alles.. wollen die Irrlichter wegschliessen.. wollen die Gefühle ruhen lassen.. wollen nach Vorne schauen und einfach nur vergessen.. wollen ja, dass es nicht mehr weh tut.. dass es Seele und ihnen wieder gut geht.. aber..

„..es braucht seine Zeit.. das hast Du selbst gesagt..“ ..erwidert Herz mit leiser, gebrochener Stimme.. „..ich kann nichts dafür.. ein Teil von mir ist noch immer bei ihm.. und ich kann nichts dagegen tun, dass ich noch immer für ihn schlage..“

Seele schaut sehr traurig, doch kann es verstehen.. Herz ist nun mal so.. ganz oder garnicht.. nicht nur ein bisschen.. wenn, dann vollkommen und bedingungslos.. auch wenn das in solchen Situationen nicht gut ist.. aber sie weiß, dass Herz nicht anders kann.. und dass es einfach seine Zeit braucht..

Sie schaut Kopf an und fragt schwach.. „Und Du? ..warum kannst Du die Irrlichter nicht wegsperren? Warum schaffst Du das nicht? ..warum quälst Du uns so?“

Kopf schaut hilflos und hebt matt die Schultern..
„Ich versuche es ja.. wirklich. Jeden Tag aufs Neue.. ich fange sie ein, stecke sie in Käfige und bringe sie ganz weit hinunter.. dorthin, wo es ganz dunkel ist und man ihr Leuchten nicht mehr sehen kann.. aber sie schaffen es immer irgendwie auszubrechen.. finden ihren Weg durch die Dunkelheit und kehren zurück.. und dann passiert das Schlimme mit Herz.. und ich bin in den Momenten total überfordert.. die Irrlichter.. die Gefühle.. sie umschwirren mich so schnell und in so einer Vielzahl, dass sich alles anfängt zu drehen und ich unfähig bin, sie einzufangen und wieder fort zu bringen.. ich bin dann selbst in ihnen gefangen.. ..es tut mir leid..“

„..mir auch..“ sagt Herz leise..

Seele schaut die Beiden direkt an und weiß keinen Rat.. plötzlich sagt sie mit sanfter Stimme „Ihr 2 hättet ihn gern nochmal gesehen, bevor wir gehen.. hab ich recht?“

..die zwei schauen zu Boden – Tränen schießen in ihre Augen - und sie nicken langsam..

„..ich weiß.. ich auch.. aber seit mal ehrlich zu Euch selbst. -Was würde es bringen? Es würde nichts ändern an dem, was ist.. es würde nur dafür sorgen, dass die Irrlichter noch mehr aufgescheucht werden, als sie es ohnehin schon sind.. und Deine Mauern, Herz.. sie würden nicht stand halten.. sie würden zerfallen zu Staub.. Ihr 2 würdet wieder - genauso wie ich – wünschen, dass er zurück kommt.. dass er uns in den Arm nimmt und sagt, dass alles gut wird.. dass wir ihm gefehlt haben.. aber das wird er nicht! DAS WIRD ER NICHT!“ ..Seele gerät ins Stocken, da auch ihr die Tränen kommen bei den letzten Sätzen..

„Wir müssen zusammen halten.. stark bleiben.. nicht untergehen und nicht aufgeben.. ich sehe ein, dass ihr momentan nicht anders könnt.. auch wenn es mich zerreißt.. aber ihr braucht noch Zeit.. und ich brauche noch Zeit..
..also bleibt uns nichts anderes übrig, als nach Vorn zu schauen.. auf die Irrlichter zu achten und so gut es nur geht mit ihnen fertig zu werden..

..die Zeit wird die Wunden nicht heilen.. aber wir werden uns daran gewöhnen.. und ganz am Ende.. wenn es nicht mehr weh tut.. irgendwann.. dann werden wir daraus gelernt haben.. und es verstehen..„

Die drei nicken traurig..

..dann trottet Kopf wieder zu den Irrlichtern und beginnt, sie von Neuem einzufangen..

Herz kehrt zurück zu seinen Mauern, legt sich in das selbst geschaffene Gefängnis und gibt sich der Illusion hin, hier vor den Angriffen etwas sicherer zu sein..

..und Seele.. sie zieht sich zurück.. ganz tief in sich hinein.. und hofft auf den Morgen..
5.10.08 17:17


4.10.08 21:58


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung